Datenschutz

Home
|
Datenschutz

Datenschutz

I. Allgemeines

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Lieferanten, Miet- und Pachtverhältnisse, Arbeitsverhältnisse und alle sonstigen Geschäftsbeziehungen. Die Erklärungen gelten auch bereits bei vorvertraglichen oder geschäftsähnlichen Beziehungen.

2. Inhalte

Die Europäische Union hat in der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) die Rechte und Pflichten von betroffenen Personen und Unternehmen, die Daten erheben, geregelt. Betroffene Personen sind alle Personen, von denen personenbezogene Daten erhoben werden.

Gemäß Art. 13, 14 EU-DSGVO sind erhebende Unternehmen zu einer Information über den Umfang erhobener Daten, die Verarbeitung dieser und die Rechte der betroffenen Personen verpflichtet.

3. Umfang erhobener Daten

Je nach Art der Geschäftsbeziehung kann der Umfang der erhobenen Daten stark variieren. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf die betroffene Person persönlich beziehbar sind. Zu den personenbezogenen Daten gehören im Allgemeinen: Name, An-schrift, Kontaktdaten, Bankverbindungen, Geburtsdatum, aber auch alle weiteren Daten, die möglicherweise erhoben werden.

4. Datenquellen

Primäre Datenquellen sind direkte Angaben der betroffenen Person im Rahmen des Schriftverkehrs, von Telefonaten oder persönlichen Gesprächen. Diese können je nach Art durch weitere Recherchen, insbesondere in Telefonbüchern oder aber auch durch den Zahlungsverkehr erweitert werden.

II. Ansprechpartner

1. Datenschutzbeauftragter

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten:

E-Mail: datenschutz@lobbe.de

2. Beschwerdestelle

Bei potentiellen Rechtsverletzungen steht eine Aufsichtsbehörde zur Verfügung. Die für die betroffene Person zuständige Aufsichtsbehörde ist die deren Wohnortes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden befindet sich unter: http:/www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

III. Verarbeitung

1. Zweck

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung des Vertrages mit der betroffenen Person sowie für vorvertraglichen Maßnahmen und zur Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung mit der betroffenen Person.

2. Rechtfertigung

Die erhobenen Daten werden für die Korrespondenz mit Geschäftspartnern sowie die Abwicklung der jeweiligen Geschäftsbeziehung benötigt. Die Rechtmäßigkeit der Erhebung folgt aus Art. 6 Abs. 1 EU-DSGVO, insbesondere aus Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

3. Dauer

Grundsätzlich werden die Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung gespeichert und verarbeitet. Darüber hinaus können Daten auch längere Zeit gespeichert werden, wenn dies zur Wahrung geschäftlicher Interessen gerechtfertigt ist. Insbesondere zur Erfüllung rechtlicher und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen können Daten mindestens 6 Jahre lang aufbewahrt werden.

4. Schutzeinrichtungen

Es werden aktuelle technische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten unterhalten. Eine Anpassung dieser Maßnahmen an den Stand der Technik erfolgt laufend unter Abschätzung der konkreten Risikolage.

IV. Automatisierte Entscheidungsfindung

Für den Abschluss oder die Erfüllung des Vertrages zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen ist die automatisierte Verarbeitung in einigen Bereichen erforderlich, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf die betroffene Person beziehen, zu bewerten. Dies ist insbesondere der Fall bei der Bestellung von Leistungen über ein spezielles Online-Portal. In diesen Bereichen treffen programmierte Systeme anhand personenbezogener Daten Entscheidungen, ob Leistungen angeboten werden können oder nicht. Ausschlaggebend ist der Leistungsort/Wohnort.

V. Rechte

1. Auskunft

Betroffene Personen können gem. Art. 15 EU-DSGVO jederzeit eine Auskunft über den Umfang über sie gespeicherter Daten verlangen.

2. Löschung, Berichtigung und Einschränkung

Betroffene Personen können unter den Voraussetzungen des Art. 17 EU-DSGVO die Löschung ihrer Daten, nach Maßgabe des Art. 16 EU-DSGVO die Berichtigung ihrer Daten und gemäß Art. 18 EU-DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.

3. Datenübertragung

Betroffenen Personen steht gem. Art. 20 EU-DSGVO das Recht auf eine Datenübertragung zu einem anderen Unternehmen zu, soweit dies technisch überhaupt möglich ist und Betriebsgeheimnisse unberührt bleiben.

4. Widerruf Einwilligungserklärung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung der betroffenen Personen beruht, haben die betroffenen Personen jederzeit das Recht, die Einwilligung zu wider-rufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht berührt.

VI. Übermittlung an Dritte, Auftragsverarbeitung

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nur unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften an Dritte weitergegeben. Die Übermittlung personenbezogener Daten an von dem Verantwortlichen eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 EU-DSGVO) zu dem in Pkt. III. 1. genannten Zweck ist zulässig.

VII. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Websites ohne Registrierung und ohne Übermittlung anderweitiger Informationen durch die betroffene Person werden nur die personenbezogenen Daten, die von dem Browser an den Server übermittelt werden, erhoben. Wenn die betroffene Person die Websites betrachten möchte, werden die folgenden Daten, die für den Verantwortlichen technisch erforderlich sind, um die Websites anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, erhoben (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO):

– IP-Adresse

– Datum und Uhrzeit der Anfrage

– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

– jeweils übertragene Datenmenge

– Website, von der die Anforderung kommt

– Browser

– Betriebssystem und dessen Oberfläche

– Sprache und Version der Browsersoftware.

Einsatz von Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung der Website Cookies auf dem Rechner der betroffenen Person gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf der Festplatte des von der betroffenen Person verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf den Computer der betroffenen Person übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Die Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

– Transiente Cookies (dazu a.)

– Persistente Cookies (dazu b.).

a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann der Rechner der betroffenen Person wiedererkannt werden, wenn sie auf die Website zurückkehrt. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn die betroffene Person sich ausloggt oder den Browser schließt.

b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die betroffene Person kann die Cookies in den Sicherheitseinstellungen ihres Browsers jederzeit löschen.

c) Die betroffene Person kann ihre Browser-Einstellung entsprechend ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website, auf der man sich gerade befindet. Durch die Deaktivierung von Cookies können eventuell nicht alle Funktionen der Website genutzt werden.

d) Es werden Cookies eingesetzt, um die betroffene Person für Folgebesuche identifizieren zu können, falls die betroffenen Personen über einen Account bei den Verantwortlichen verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

e) Weiterhin werden HTML5 storage objects genutzt, die auf dem Endgerät der betroffenen Person abge-legt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von dem von der betroffenen Person verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Die Nutzung von HTML5 storage objects kann die betroffene Person verhindern, indem sie in ihrem Browser den privaten Modus einsetzt. Zudem wird empfohlen, regelmäßig die Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

Weitere Funktionen und Angebote der Websites

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung der Websites werden verschiedene Leistungen angeboten, die die betroffene Person bei Interesse nutzen kann. Dazu muss die betroffene Person in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die zur Erbringung der jeweiligen Leistung genutzt werden und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise werden zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten externe Dienstleister eingesetzt. Diese wurden sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an Weisungen des erhebenden Unternehmens gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können die personenbezogenen Daten an Dritte weiter-gegeben werden, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von dem erhebenden Unter-nehmen gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhält die betroffene Person bei Angabe ihrer personenbezogenen Daten oder in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit die beauftragten Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, wird die betroffene Person über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes informiert.

Nutzung unseres Webshops

(1) Wenn die betroffene Person in dem Webshop bestellen möchte, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass sie ihre persönlichen Daten angibt, die für die Abwicklung ihrer Bestellung benötigt werden. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von der betroffenen Person angegebenen Daten werden zur Abwicklung ihrer Bestellung verarbeitet. Dazu können ihre Zahlungsdaten an die Hausbank des erhebenden Unternehmens weitergegeben werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die betroffene Person kann freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das das erhebende Unternehmen ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern kann. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von der betroffenen Person angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive des Nutzerkontos, kann die betroffene Person im Kundenbereich stets löschen.

(2) Das erhebende Unternehmen ist aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings wird nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung dergestalt vorgenommen, dass die Daten nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt werden.

(3) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf die persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

Datenschutzbestimmungen bei der Verwendung von externen Zahlungsdienstleistern

(1) Das erhebende Unternehmen bietet für die Nutzung des Webshops mehrere Zahlungsmethoden an und bedient uns dabei unterschied-licher Zahlungsdienstleister. Je nachdem für welche Zahlungsart sich die betroffene Person entscheidet, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO. Nach-folgend werden die in Frage kommenden Zahlungsdienstleister aufgeführt.

PayPal

Entscheidet sich die betroffene Person für die Zahlungsart PayPal, so werden die personenbezogenen Daten an PayPal übermittelt. Voraussetzung für die Nutzung von PayPal ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos. Mit der Nutzung bzw. Eröffnung eines PayPal Kontos müssen un-ter anderem Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an PayPal übermittelt werden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes PayPal ist die:

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.

22-24 Boulevard Royal

L-2449 Luxembourg

E-Mail: impressum@paypal.com

Mit der Zahlungsoption PayPal willigt die betroffene Person in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an PayPal ein. Welche weiteren Daten von PayPal erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von PayPal. Diese findet sich unter:  https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

Newsletter

(1) Mit ihrer Einwilligung kann die betroffene Person den Newsletter des erhebenden Unternehmens abonnieren, mit dem die betroffene Person über aktuelle interessante Angebote informiert wird. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

(2) Für die Anmeldung zu dem Newsletter wird das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Das heißt, dass nach der Anmeldung durch die betroffene Person eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird, in welcher die betroffene Person um Bestätigung gebeten wird, dass sie den Versand des Newsletters wünscht. Wenn die betroffene Person ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigt, werden ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus werden jeweils ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung gespeichert. Zweck des Verfahrens ist, die Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch der persönlichen Daten aufklären zu können.

(3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse der betroffenen Person. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um die betroffene Person persönlich ansprechen zu können. Nach ihrer Bestätigung wird ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO.

(4) Die betroffene Person kann ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf kann die betroffene Person durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über dieses Formular der Website, per E-Mail an info@firma.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

(5) Das erhebende Unternehmen weist die betroffene Person darauf hin, dass bei Versand des Newsletters ihr Nutzerverhalten ausgewertet wird. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf der Website gespeichert sind. Für die Auswertungen werden die in Pkt. VII genannten Daten und die Web-Beacons mit der E-Mail-Adresse und einer individuellen ID verknüpft. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die betroffene Person kann diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklickt oder das erhebende Unternehmen über einen anderen Kontaktweg informiert. Die Informationen werden solange gespeichert, wie die betroffene Person den Newsletter abonniert hat. Nach einer Abmeldung werden die Daten rein statistisch und anonym gespeichert.

Einsatz von Google Analytics

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer der betroffenen Person gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Websi-te durch die betroffene Person ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird die IP-Adresse der betroffenen Person von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser der betroffenen Person übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Die betroffene Person kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; das erhebende Unternehmen weist die betroffene Person jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht kann. Die betroffe-ne Person kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterlädt und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über die betroffene Person erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Das erhebende Unternehmen nutzt Google Analytics, um die Nutzung seiner Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken kann das erhebende Unternehmen sein Angebot verbessern und für die betroffene Person als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSG-VO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.

Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html

Datenschutzerklärung:http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

(7) Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird.

Die betroffene Person kann in ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse ihrer Nutzung deaktivieren.

Einsatz von Wordfence

Das erhebende Unternehmen setzt ein Plug-in Wordfence ein.

Es handelt sich hierbei um ein Sicherheits-Plug-in.

Weitere Informationen finden sich unter: https://www.konvis.de/neuigkeiten/internetseiten/wordpress-wordfence-nutzung-und-dsvgo/.

Verwendung von Google Fonts

Das erhebende Unternehmen verwendet Google Fonts. Bei der Verwendung von Google Fonts wird eine Schrift von einem Google Server heruntergeladen. Dabei werden aber auch wieder Informationen vom Browser an den Google Server geschickt, welche dieser vermutlich speichert.

Einsatz von Social-Media-Plugins

(1) Das erhebende Unternehmen setzt derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: [Facebook, Google+, Twitter, Xing, T3N, LinkedIn, Flattr]. Es nutzt dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn die betroffene Person die Seite des erhebenden Unternehmens besucht, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennt die betroffene Person über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Der betroffenen Person wird die Möglichkeit eröffnet, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn die betroffene Person auf das markierte Feld klickt und es dadurch aktiviert, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass die betroffene Person die entsprechende Website des Online-Angebots aufgerufen hat. Zudem werden die unter Pkt. VII dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook und Xing wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von der betroffenen Person an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, wird empfohlen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen des Browsers der betroffenen Person alle Cookies zu löschen.

(2) Das erhebende Unternehmen hat weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind dem erheben-den Unternehmen der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen dem erhebenden Unternehmen keine Informationen vor.

(3) Der Plug-in-Anbieter speichert die über die betroffene Person erho-benen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über die Aktivitäten der betroffenen Person auf der Website des erhebenden Unternehmens zu informieren. Der betroffenen Person steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei die betroffene Person sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden muss. Über die Plug-ins wird der betroffenen Person die Möglichkeit geboten, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass das erhebende Unternehmen sein Angebot verbessern und für die betroffene Person als Nutzer interessanter ausgestalten zu können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(4) Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzt und dort eingeloggt ist. Wenn die betroffene Person bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt ist, werden ihre erhobenen Daten direkt ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn die betroffene Person den aktivierten Button betätigt und z. B. die Seite verlinkt, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in ihrem Nutzerkonto und teilt sie ihren Kontakten öffentlich mit. Es wird empfohlen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da die betroffene Person so eine Zuordnung zu ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden kann.

(5) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhält die betroffene Person in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhält sie auch weitere Informationen zu ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(6) Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

b) Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

c) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

d) Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, DE; http://www.xing.com/privacy.

e) T3N, yeebase media GmbH, Kriegerstr. 40, 30161 Hannover, Deutschland; https://t3n.de/store/page/datenschutz.

f) LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA; http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. LinkedIn hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

g) Flattr Network Ltd. mit Sitz in 2nd Floor, White bear yard 114A, Clerkenwell Road, London, Middlesex, England, EC1R 5DF, Großbritannien; https://flattr. com/privacy.

Einbindung von Google Maps

(1) Auf dieser Website wird das Angebot von Google Maps genutzt. Dadurch kann der betroffenen Person interaktive Karten direkt in der Website angezeigt werden und ermöglicht der betroffenen Person die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass die betroffene Person die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen hat. Zudem werden die unter Pkt. VII dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das die betroffene Person eingeloggt ist, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn die betroffene Person bei Google eingeloggt ist, werden ihre Daten direkt ihrem Konto zugeordnet. Wenn die betroffene Person die Zuordnung mit ihrem Profil bei Google nicht wünscht, muss sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über ihre Aktivitäten auf der Website des erhebenden Unternehmens zu informieren. Der betroffenen Person steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei sie sich zur Ausübung dessen an Google richten muss.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhält die betroffene Person in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhält sie auch weitere Informationen zu ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet die personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Technologie-Upgrade

Die vorgenannten Bestimmungen gelten sinngemäß für entsprechende Nachfolgeprodukte und -technologien.

VIII. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle in der Anlage 1 zu dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Verantwortlichen, die personenbezogene Daten erheben (erhebende Unternehmen).

Anlage 1

E & V Beteiligungen GmbH & Co KG

H & L Immobilien GmbH & Co KG

Hellweg Immobilien GmbH

Kluge Sanierung GmbH

Lobbe Assekuranz Service GmbH

Lobbe Entsorgung GmbH

Lobbe Entsorgung West GmbH & Co KG

Lobbe Holding GmbH & Co KG

Lobbe Industrieservice GmbH & Co KG

Lobbe Metallrecycling GmbH

Lobbe Recycling GmbH

Lobbe RSW GmbH

Lobbe Tankschutz GmbH

MK Beteiligungsgesellschaft mbH & CO KG

Rohrsan GmbH & Co. KG

Lobbe Deutschland West GmbH & Co KG

Lobbe Umwelt-Beratung GmbH

Lobbe – MK Umweltservice GmbH & Co KG

Stand: Mai 2018

Copyright 2015 by Kluge www.kluge-sanierung.de
Powered by HÖHNE MEDIA GROUP www.hoehne-media-group.de